Wie bucht man einen Error Fare?

0
389
Errorfare

Wie bereits in meinem allgemeinen Beitrag zum Thema Error Fares angedeutet, muss man ein paar Regeln beachten um von einem hier oder auf anderen Blogs geposteten Error Fare profitieren zu können.

Geduld

Da es sich bei einem Error Fare anders als bei einem regulären sehr günstigen Angebot um einen echten Fehler der Fluggesellschaft oder des Reisebüros handelt, besteht immer ein gewisses Risiko, dass das eben gebuchte Ticket nachträglich storniert wird. Hat man nun bereits seine komplette Reise geplant und Hotels und Mietwagen gebucht, kann das eben noch günstige Schnäppchen, schnell teuer werden. Es empfiehlt sich daher nach der Buchung eines auffallend günstigen Flugtickets vorerst einmal die Füße still zu halten und ein paar Wochen abzuwarten, bevor man sich um alle weiteren Bestandteile der Reise kümmert. Sind ein paar Wochen vergangen, ohne dass das Ticket storniert wurde, kann man von einer gewissen Sicherheit ausgehen. Eine absolute Garantie, dass eine die Fluggesellschaft am Ende auch mitnimmt, hat man jedoch nie.

Keinen Kontakt aufnehmen!

Ganz wichtig ist es während des kompletten Zeitraumes zwischen Buchung und Reise geduldig zu bleiben, und auf keinen Fall (!!!) die Fluggesellschaft zu kontaktieren, da sonst nicht nur der Deal für andere kaputt gemacht wird, sondern auch einem selber die Stornierung droht. Das heißt egal was passiert, ob du umbuchen, bei der Hotline einen Sitzplatz reservieren möchtest, oder es einfach nur nicht erwarten kannst bis du deine Buchungsbestätigung in der Hand hältst, nimm bitte niemals direkten Kontakt mit einem Mitarbeiter des Reisebüros oder der Fluggesellschaft auf.

OTA ist nicht gleich OTA

Vor allem viele günstige Online-Reisebüros (z.B. eDreams, Opodo, AirlineDirect, oder Fluege.de) verfügen über kein vollständig computergestütztes Buchungssystem, weshalb man bei Buchung meist nicht direkt eine Buchungsbestätigung von der Fluggesellschaft erhält, sondern zunächst eine sogenannte Reservierungsanfrage stellt. Diese wird dann zunächst von einem Mitarbeiter überprüft bevor sie angenommen, und das Ticket ausgestellt wird. Die Buchung eines Error Fares über eine solches OTA wird daher oft nicht von Erfolg gekrönt sein, weshalb die Wahl des richtigen Reisebüros bei der Buchung eines Error Fares wichtig ist.

Erfahrungsgemäß gut geeignet für die Buchung von Preisfehlern sind Portale wie Ebookers und Expedia.

TEILEN
Nächster ArtikelTravel-Hacking: Das kleine 1×1 des Fuel Dumpings

Hallo, ich bin Paul und der Gründer von Travel-Radar. Ich Interesse mich seit ich ein kleiner Junge war intensiv für die Luftfahrt und versuche jede freie Minute auf Reisen zu verbringen. Ich hoffe ich kann euch einen Teil meines angeeigneten Wissens weitergeben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here